RAW RANKED SITES ABOUT
#IST ANDERS ALS

The most comprehensive list of ist anders als websites last updated on Aug 1 2021.
Stats collected from various trackers included with free apps.
1
ELKAT, E-Paper, HTML5, elektronische Kataloge, mobil blättern, online blättern, PDF-Kataloge, PDF-Kataloge blättern Online blättern wie in einem echten Katalog - mit ELKAT - dem elektronischen Katalog bieten Sie Ihren Kunden mehr als nur einen Produktkatalog im PDF-Format
4
MARCEL.REMUS.DESIGN – Es steckt Power in diesen Schuhen! ALLES ANDERS ALS ALLE ANDEREN. Mit den Schuhen Black Beauty, Red Star, Grey Power, White Wolf, White Croco und White Flash ist uns das gelungen.
6
Over The Rocks | Mit 4x4 über Stock & Stein Lang ist es her, dass ich was geschrieben habe, heute ist es mal wieder so weit. Nachdem ich fleißig Porträts geschossen habe, möchte ich euchnatürlich auch die Landschaft dazu zeigen. Diesmal geht es speziell um Kurdistan. Da ich mittlerweile schon durch die Türkei durch bin und entsprechend dem Schreiben hinterherlaufe, kann ich euch immerhin ein mehr über Kurdistan erzählen, erstreckt sich das Kurdengebiet ja bekanntlich über 4 Länder (Türkei, Syrien, Irak & Iran). Da ich aus bekannten Gründen Syrien auslassen musste und den Irak nicht bereisen konnte, da man für den Iran nur ein Single-Entry-Visa bekommt, kann ich folglich auch nur über die beiden Länder berichten. Kurdistan war nie ein eigener Staat und deshalb werden es die 4 Länder auch nie erlauben dem kurdischen Volk einen eigenen Staat auszurufen. Auch wenn ein eigener Nationalstaat fehlt, genießten die Kurden in den meisten Regionen weitestgehende Autonomie, dies ist im Irak mit Abstand am ausgeprägtesten. Das Kurdengebiet des Iraks um Erbil genießt weitestgehende Selbstverwaltung, die durch das Aufkommen des islamischen Staates aber teilweise und vorübergehen verloren, ging. Mittlerweile ist der IS militärisch de facto besiegt. Im Iran haben die Kurden ihre eigene Provinz (Kordistan) und das Gebiet erstreckt sich von Kermanschah entlang der irakischen Grenze bis nach Urmiya. Eine klare Abgrenzung gibt es nicht, auch in den umliegenden Provinzen trifft man auf Kurden, dort stellen sie aber in der Regel nicht die Mehrheit der Bevölkerung. Über die ausgeprägte Gastfreundschaft in Kordistan (Iran) habe ich ja bereits berichtet, doch auch die Landschaft mit ihren hübschen kleinen Dörfern, eingerahmt von gezackten bergen und lieblichen Tälern, lassen nicht zu wünschen übrig. Nördlich von Kermanshah folgt ein langes Tal bis nach Merivan, was das Kernland des ländlichen Kurdistans darstellt, Kermanshah hingegen bildet das metropole Zentrum. Da sich in großen Städten immer so schlecht in Günther campen lässt, habe ich die Stadt gemieden. Entlang des Tals gelangt man recht schnell nach Palangan, ein typisches Dorf aus roten Lehmziegeln errichtet an in einem steilen Tal. Die Menschen tragen fast immer ihre traditionelle Tracht ,Alibabahose nebst breitem Gürtel bei Männern und recht bunte Stickereien auf den Kopftüchern bei Frauen. Die Menschen leben von der Landwirtschaft und zunehmend auch von einem gewissen Lokaltourismus. In der Türkei hingegen gestaltet sich die Gesellschaft etwas anders. Kurden sind nicht sehr beliebt, es gibt einen radikalen Arm (PKK), der für viele Terroranschläge in der Türkei verantwortlich ist und dazu führt, dass die gesamte Region im Osten stark militarisiert ist. In etwa alle 10kmfinden sich Militärsperren, auch wird es schwerer abgeschieden zu campen, da das Militär solche Dinge nicht zulässt. Ich reiste mit Paula und Moritz zusammen durch die Türkei, die beiden mit ihrem Bremach Camper (Micky) und ich mit Günther und eines Nachts wurden wir mit Flutlicht aus dem Auto geholt, als uns ein Panzer gegenüberstand und wir freundlich dazu aufgefordert wurden, den Wald zu verlassen. Da wir aber schon eine Flasche Wein und ein paar Bier intus hatten, ließen sie uns zähneknirschend dort bleiben. Da sich auch im Norden Syriens viel Kurden finden und diese dort sowohl gegen Assad als auch den islamischen Staat kämpfen, fühlte die Türkei ihre Integrität derart bedroht, dass die türkische Armee auf Avrin vorrückte, um eine etwaige Staatsgründung schon im Keim zu erdrücken. Die Angst, die die Türkei vor den Kurden hat, ist nicht zu unterschätzen. Am nächsten Tag riss Mickys Kupplung und Günther konnte endlich beweisen, dass er auch ein Zugpferd ist. Ich nahm die Beiden an die Kette und schleppte sie offroad 10km ins nächste Dorf wo wir zwei Tage bei unglaublich netten Menschen ausharrten um das Auto zu reparieren. Die Gastfreundschaft nahm fast schon iranische Züge an, und nach einem Tag kannte uns die halbe Stadt und wurden ständig eingeladen.
7
Was ist das Technorama? - Swiss Science Center Technorama Anders als in einem Museum darf man im Technorama alles berühren und damit spielen und experimentieren: Anfassen erwünscht!
9
LISTROS e.V.: Aktuell „Mit den Augen dieser Kinder und Jugendlichen sieht die Welt sehr anders aus als mit unseren. Und doch ist es EINE Welt, in der wir leben. Deshalb geht es nicht nur um uns, sondern auch um unser Engagement für andere, damit sie ein lebenswertes Leben finden. Da sollte nicht gleich wieder die Bekämpf...
10
Was ist Männergesundheit? Männliche Beschwerden und Erkrankungen Männer erkranken anders als Frauen und gehen auch anders damit um, siehe Prostatakrebs oder Erkältung. Die Seite informiert über Diagnostik, Therapie und Prävention.
13
We Print Green Wir drucken umweltfreundlich: Anders als die meisten herkömmlichen Tinten, ist LATEX-Tinte absolut ungiftig und lösungsmittelfrei. Die Ausdrucke haben keinen beissenden "Plastik-Geruch" und eine hervorragende Haltbarkeit. Sie sind wasser- und kratzfest und enorm UV-stabil. (Farbecht auch im Aussenbereich) Druckerzeugnisse mit Latex-Tinte sind geruchsfrei und besonders gut geeignet für Ihre Praxis, Geschäfts- und Meetingräume oder Ihr Restaurant. Ob in Schulen, auf Sportveranstaltungen oder bei Messen, egal wo Sie sie Einsetzen und in welcher Größe Sie die Ausdrucke brauchen:
14
Gold und Silber - Silberpapst - Warum du Gold und Silber besitzen musst! Gold und Silber sind das echte Geld, seit Jahrtausenden. Warum ist es so wichtig, Gold und Silber sein Eigentum zu nennen? Die Zukunft des jetzigen Geldsystems ist gezählt, das ist Gewiss. Hier auf meiner Website bekommt Ihr Informationen, wie, wo, und warum Ihr unbedingt Edelmetalle kaufen und besitzen müsst!
17
Michael Lütscher | Journalist, Sachbuchautor Die Globalisierung des 19. Jahrhunderts machte die Entstehung des Wintertourismus möglich, die Globalisierung des 21. Jahrhunderts setzt ihn unter Druck. mehr «Wie soll man dieses Gras nutzen – ausser mit Tieren? Die Menschen können es ja nicht fressen» mehr Der FCZ ist ein Social Medium. Man identifiziert sich mit drei Buchstaben und trifft dadurch viele Menschen. mehr Einmal losgefahren, gibts kein Halten mehr, bis das Ziel erreicht ist. Allein auf dem Schlitten, also allein verantwortlich, schon beim ersten Mal. Das sind die Bedingungen des Skeletonsports auf dem Cresta Run. mehr Wie in der Mode gilt: Labels haben ihren Preis. Bio- und Fairtrade-Produkte sind teurer als andere. mehr Ein Stück Fleisch wie aus dem Bilderbuch, rot, mit einem Knochen und weissem Fett dran, marmoriert und dick wie ein Kuchen: Das ist ein wahrhaftes Steak. mehr «Als "Computerwelt" erschien, nannte man uns "Knöpfchendreher". Als wir jenes Album machten, dachten wir, wir seien schon zu spät mit dieser Thematik. Im Nachhinein sieht das natürlich anders aus. Der Personalcomputer kam erst zwei Jahre später auf den Markt.» mehr Wer seine Torchancen nicht nutzt, erhält Gegentore. Es ist wie bei einem Duell: Wer selber nicht trifft, wird getroffen. mehr «Uns hat immer mehr die Form als die Stimmung interessiert» mehr
19
Privatschule Internat Lucius – staatl. anerkanntes Gymnasium Die Privatschule Internat Lucius ist die älteste familiengeführte Internatsschule Deutschlands. Wir sind die sechste Generation.
22
Tumororthopaedie Der Schwerpunkt Tumororthopädie an der Klinik für Orthopädie der Universität München bietet beste Voraussetzung zur Behandlung von Patienten mit Tumoren des Bewegungsapparates um gerade diese Patienten mit ihren spezialiserten, oft komplexen und aufwendigen diagnostischen und therapeutischen Problemen umfassend versorgen zu können. An der Universität München steht ein erfahrenes Team von Tumororthopäden, Chirurgen, Radiologen, Onkologen, Strahlentherapeuten und Pathologen zur Verfügung, welches modernste operative und onkologische Verfahren zur Versorgung dieser Patienten anbieten kann. Knochen- und Weichteiltumore sind eher seltene Erkrankungen des Bewegungssystems. Insbesondere die bösartigen Formen stellen einen vergleichsweise geringen Anteil an allen Krebserkrankungen. Knochen- oder Weichteiltumoren können aufgrund ihres Wachstums mit fortschreitender Knochenzerstörung nicht nur zu Schmerzen und zum Bruch des Knochens sondern auch zum Tode führen. Jegliche unklare Schwellung oder Schmerzen der Extremitäten und Wirbelsäule sollten auch an einen Tumor denken lassen. Findet sich eine scheinbar bösartige Läsion des Skelettsystems, handelt es sich in weitaus den meisten Fällen um eine Tochterabsiedlung (Metastase) eines anderen nicht im Knochen liegenden Tumors. Durch die hochentwickelten onkologischen Therapieansätze nimmt die Überlebenszeit der Tumorpatienten in den letzten Jahren kontinuierlich zu. Eine Folge dieser Entwicklung ist daher auch eine gestiegene Anzahl an Patienten mit Tochtergeschwülsten im Skelettbereich. Die Therapie der Knochenmetastasen hat sich in den letzten Jahren gewandelt. Wurde früher die Streuung eines Karzinoms in das Skelett als inkurables Endstadium der Erkrankung gesehen, muß man dies heute sehr viel differenzierter betrachten. Unter Umständen kann durch eine vollständige Entfernung der Metastasen auch eine langfristige Tumorfreiheit oder Heilung erreicht werden. Die weitaus meisten Tumore oder tumorähnlichen Läsionen des Bewegungssystems sind jedoch gutartig, viele von ihnen bedürfen keiner besonderen Therapie oder Überwachung. Eine große Anzahl nicht tumoröser, tumorähnlicher Läsionen wie Zysten oder die Fibröse Dysplasie müssen in der diagnostischen Überlegung mit berücksichtigt werden. Letztlich kann bereits ein Großteil dieser Befunde durch sorgfältige Beurteilung der bildgebenden Untersuchungen sicher diagnostiziert, der durch die Diagnose eines “Tumors” im Skelettsystem verunsicherte Patient beruhigt werden. Aufgrund der relativen Seltenheit der Läsionen bedarf es allerdings der großen Erfahrung eines in Klassifikation und Therapie spezialisierten Expertenteams. Gerade die gravierenden Folgen einer Fehlinterpretation mit der Gefahr einer falschen oder ungünstigen Behandlung lassen Diagnostik und Therapie von Knochen- und Weichteiltumoren an großen Zentren angeraten erscheinen. Die Behandlung aller bösartigen Erkrankungen des Bewegungssystems setzt dabei die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Orthopäden, Radiologen, Pathologen, Onkologen und Strahlentherapeuten zwingend voraus. Durch regelmäßige Besprechungen der komplexen Fälle in einer gemeinsamen Tumorkonferenz aller beteiligten Kliniken und Institute wird so nicht nur die im Einzelfall optimale Therapieentscheidung, sondern auch die rasche logistische Bereitstellung von Behandlungsplätzen ermöglicht. Tumore des Bewegungssystems stellen insgesamt eines der schwierigsten Erkrankungsbilder sowohl in diagnostischer als auch in therapeutischer Hinsicht dar. Durch moderne diagnostische Verfahren, wie die hochauflösende Magnetresonanztomographie, neuere Implantate, wie die mehrachsigen modularen Tumorprothesen, Weiterentwicklungen der operativen Technik insbesondere im Bereich der gefäßgestielten Knochentransplantation und der minimalinvasiven CT-gesteuerten Tumorablationen läßt sich in der Regel nicht nur eine weite Entfernung des Tumors erreichen, sondern, anders als in früheren Jahren, der Erhalt und die Funktionsfähigkeit der Extremität sichern. Die Amputation, die noch bis in die 70er Jahre hinein das häufigste Therapieverfahren bei bösartigen Knochentumoren war, ist heute nur noch in Einzelfällen notwendig. Der Erhalt der Extremität in ihrer Funktion ist deshalb neben der Heilung eines der wichtigsten Ziele der Behandlung. Generell sollte der Patient bereits frühzeitig mit einer spezialisierten Klinik in Kontakt treten. Insbesondere operative Maßnahmen, wie auch schon die Biopsie des Tumors, bedürfen der sorgsamen Planung und sollten dort durchgeführt werden, wo letztlich auch die endgültige Therapie erfolgen kann. Es hat sich bewährt, bereits schon zur Therapieplanung alle ärztlichen Disziplinen einzubinden.